Spaß beim Dummytraining

 

Dummytraining ist eine sinnvolle abwechslungsreiche Beschäftigung für den Vierbeiner, die ihn körperlich und geistig fordert und auslastet.

 

Die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Hund wird intensiv gefördert und eine vertrauensvolle Basis aufgebaut.

 

Bei der Suche und dem Apportieren hat der Hund die Möglichkeit, seine ursprünglichen Anlagen mit Freude auszuleben und lernt seine Nase richtig einzusetzen.

 

Das klassische Dummytraining besteht aus 3 Bereichen.

 

1. Einweisen: Der Hund wird mittels Signal zum „Dummy“ geschickt, um diesen dann zu apportieren.

 

2. Verlorensuche: hier wird der Dummy durch eine Hilfsperson in wechselndem Gelände ausgelegt, ohne das der Bereich vom Hund erkennbar ist.

 

Er soll ihn selbstständig suchen und auf direktem Wege zu seinem Besitzer bringen.

 

3. Markieren: die Flugbahn des Dummys sollte sich der Hund merken. Nach dem Signal des Besitzers sollte er dort den Dummy suchen und auf dem schnellsten Weg zurückbringen.

 

Grundgehorsam, Sozialverträglichkeit mit anderen Hunden, die Freude am Aufnehmen und Tragen sind die Voraussetzungen, die der Hund mitbringen sollte.

 

Mitbringen:1 Schleppleine, 1-2 Apportiergegenstände ( bevorzugt Marking Dummy 250 gr.), 1 Hundepfeife, schmackhafte Leckerchen.

 

1. Trainingseinheit Workshop Theorie und Praxis ca. 2 Std., 7 Trainingseinheiten 1x wöchentlich a 90 Min.,Kosten : 120,- Euro

 

Teilnehmer: max. 5 Teams

Neuer Kurs ab dem 14.04.2018 - ausgebucht.

MayDog

Auf der Hödde 9

33181 Leiberg

Tel: 0173 4747420

Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
Realisation: muenstermann-marketing